Erlebnis-Stadion.de

Olympique Lyonnais vs Stade de Reims

  1. Datum 18.11.2012, 14.00 Uhr
  2. Ort Lyon
  3. Stadion Stade de Gerland » Besuchte Spiele
  4. Liga 1. Liga F (Ligue 1)
  5. Ergebnis 3 : 0 (1 : 0)
  6. Zuschauer 33.222

Allez allez allez: c'est le son de l'année #8

Nach knapp 4 Stunden Schlaf schellte der Wecker. Was ist los? Ach ja, ich wollte ja zum Fußball. Wohin noch mal? Ach genau, nach Lyon. Nun gut, gehen wir’s an. Also raus aus dem Bett, die Dreiviertelstunde zum Bahnhof gelatscht und in den Zug gesetzt. Dort machte ich es mir gemütlich und freute mich auf die Rückkehr ins Reich der Träume. Doch der Einschlafvorgang wurde empfindlich durch die Tatsache gestört, dass sich der Zug nicht in Bewegung setzte. Außerdem war es gut kalt, da auch die Heizung nicht lief. Bald kam die Schaffnerin angelaufen und fragte die Leute nach ihren Anschlusszügen. Es gab wohl ein technisches Problem. Ich hatte zwar einen Puffer von zwei Stunden, doch nach einer halben Stunde Wartezeit war die anfängliche Selbstsicherheit verflogen und ich begann, mir ernsthaft Sorgen zu machen. Doch dann, mit einer Verspätung von 50 Minuten, setzte sich der Zug endlich in Bewegung und ich war sofort weg. Als ich wieder erwachte, näherte sich der Zug schon Lyon und bald darauf stieg ich auch schon am Bahnhof Part-Dieu aus. Dieser wurde wie das gleichnamige Stadtviertel in den 70er und 80er Jahren als „zweites Stadtzentrum“ gebaut und genauso sieht‘s dort auch aus. Schon nach wenigen Minuten hatte ich genug von der Betonwüste und kehrte zum Bahnhof zurück, wo ich die U-Bahn in Richtung Stadion bestieg.

Dort angekommen schlug ich gleich mal instinktiv den falschen Weg ein. So umrundete ich das Stadion einmal komplett, ohne eine Kasse zu finden. Dabei ging es immer an der alten Außenmauer aus den 1920ern entlang, welche ebenso wie die alten Torbögen aus Denkmalschutzgründen – ähnlich wie in Halle – alle Umbauten überstanden hat. Schließlich fand ich auch die Ticketschalter, die in einem separaten Gebäude wenige Meter von der U-Bahn-Station entfernt untergebracht waren. Davor hatte sich eine ordentliche Schlange gebildet, sodass ich mich innerlich schon vom Anpfiff verabschiedete. Zwar wurde man pausenlos von der Kartenmafia angequatscht, doch ich widerstand der Versuchung. Dies sollte sich auszahlen, denn kurz darauf trat ein junges Paar an die Schlange heran und begann damit, Freikarten zu verteilen. Ich schaltete zwar nicht am Schnellsten, aber gerade noch schnell genug, um die vorletzte Karte zum Nulltarif zu ergattern. Merci beaucoup! Somit konnte ich pünktlich zum Anpfiff meinen Platz im Oberrang der Virage Nord einnehmen. Von dort konnte ich zwar nicht den Stimmungsblock im Unterrang einsehen, aber einem geschenkten Gaul… Immerhin hatte ich so astreine Sicht auf das Treiben in der Südkurve, wo man seit drei Jahren unter dem Namen „Lyon 1950“ – dem Gründungsjahr von OL – auftritt. Was ich aus dem Unterrang der Nord – wo die vor 25 gegründeten „Bad Gones“ den Ton angeben – so zu hören bekam, hatte schon eine andere Qualität als alles, was ich bisher in Frankreich erlebt habe. Das war teilweise schon brachial laut und obendrein auch gut organisiert, da man beispielsweise nacheinander mit jeweils einer der anderen drei Tribünen in einen Wechselgesang einstieg.

In der Halbzeitpause zeigten die „Bad Gones“ dann ihr anderes Gesicht. Die Fanszene von OL gilt in Frankreich als ausgesprochen rechts. Zwar stellt man dies schon seit längerer Zeit nicht mehr so offen zur Schau, aber an der grundlegenden Einstellung hat sich anscheinend nicht viel geändert. So trieb in der Pause eine Gruppe von knapp 20 Mann – optisch der Szene zuzuordnen – einen offensichtlich arabischstämmigen OL-Fan aus dem Stadion. Die Security lief im Abstand von zwei Metern hinterher und klatschte anschließend mit den jungen Helden ab. So viel dazu. Die zweite Hälfte sah ich mir im Unterrang an, wo die Stimmung aufgrund des mühelosen Sieges und dem damit verbundenen Sprung auf Platz 1 natürlich bestens war. Nach dem Spiel lief ich zum nahen Zusammenfluss von Rhone und Saône und von dort immer am Ufer der Rhone entlang die 5km in Richtung Stadtzentrum, welches ich mit Einbruch der Dunkelheit erreichte. Während ich dort noch ein paar Bilder machte, wurde eine Gruppe Halbstarker auf mich aufmerksam. Drei von ihnen folgten mir und stellten mich nach ein paar Metern. Kannst du uns sagen, wie spät es ist? Wenn du keine Uhr hast, dann guck doch auf dein Handy! Alles klar. Die Bengel reichten mir zwar kaum bis zur Brust, waren aber gut aggressiv. Zudem war ich nach zwei durchzechten Nächten und dem Gewaltmarsch in keinem guten Zustand. Also riskierte ich dann doch einen kurzen Blick auf mein olles Handy, woraufhin die Bande wieder abzog. Tja, bei mir gibt’s eben nicht viel zu holen. Bald darauf saß ich auch schon im Zug und war irgendwie froh, diese Stadt wieder verlassen zu können.

Weltenbummler

« Allez allez allez #7
FC Mulhouse vs Racing Club de Strasbourg...
...
Allez allez allez #9 »
AS Saint-Étienne vs Olympique Lyonnais
  1. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  2. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  3. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  4. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  5. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  6. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  7. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  8. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  9. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  10. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  11. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  12. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  13. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  14. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  15. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  16. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  17. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012
  18. Olympique Lyonnais vs Stade de Reims am 18.11.2012

  1. Foto

Dein Kommentar

Name:
E-Mail: Die E-Mail-Adresse wird nur intern gespeichert und nicht angezeigt.
Website:
Kommentar:
Spamschutz:

Wie viele Monate hat das Jahr?

Spamschutz, bitte die Antwort hier eintragen!

Die Felder Name, E-Mail, Kommentar sowie Spamschutz müssen ausgefüllt werden.

© 2001 - 2017 Erlebnis Stadion Impressum Suche