Erlebnis-Stadion.de

Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC

  1. Datum 23.02.2013, 15.00 Uhr
  2. Ort Sheffield
  3. Stadion Hillsborough Stadium » Besuchte Spiele
  4. Liga 2. Liga ENG (Football League Championship)
  5. Ergebnis 1 : 0 (0 : 0)
  6. Zuschauer 23.475

The 96

Am Sonnabend klingelte der Wecker schon um halb acht, also weit vor der Zeit. Doch es half alles nichts, denn wir hatten heute einiges vor. Zunächst ging es in die Stadt, denn ich musste noch mein Busticket nach London für den übernächsten Tag ausdrucken. Nachdem das erledigt war, bestiegen wir den Zug nach Sheffield. Drei Stunden vor Spielbeginn erreichten wir unser Ziel und steuerten zunächst zielstrebig den lokalen Ableger der geschätzten Pubkette an. Dort erhielten wir nach einigen Anlaufschwierigkeiten Zugang zum weltweiten Netz und konnten nun bei Bier und Burger schön Dynamo gucken. Nach dem Abpfiff in Ingolstadt blieb noch eine reichliche Stunde bis zum Anpfiff in Sheffield. Innerhalb von 20 Minuten brachte uns die Straßenbahn in den Stadtteil Hillsborough. Wir stiegen an der Leppings Lane aus und standen kurz darauf vor der Tribüne, die vor 24 Jahren für 96 Liverpool-Fans zur tödlichen Falle wurde. Da wird einem schon etwas mulmig zumute. Ich möchte keiner der Gästefans sein, die heutzutage auf der Tribüne untergebracht werden. Stimmung könnte ich an so einem Ort glaub ich nicht machen. Wir liefen weiter zur Gegengeraden und reihten uns in die endlose Schlange am Ticketschalter ein. Es schien unmöglich, hier noch vor Spielbeginn an Karten zu kommen. Doch wider Erwarten ging es recht schnell voran, sodass wir schließlich gerade noch rechtzeitig unsere Plätze einnehmen konnten.

Zu unserer Linken befand sich der Kop. Der Name ist hier durchaus wörtlich zu nehmen, denn die Tribüne wurde direkt in einen Hügel hineingebaut. Uns gegenüber die 98 Jahre alte Haupttribüne mit der noch älteren Uhr, die schon im Vorgängerstadion hing. Ein durch und durch geschichtsträchtiges Stadion, an dem man sich eigentlich gar nicht satt sehen konnte. Doch immer wieder wanderte der Blick zum leeren Unterrang der Westtribüne und zu dem Tunnel, durch den damals die Massen in die schon völlig überfüllten Mittelblöcke geströmt waren. Als Dynamo-Fan erlebt man ja auch die ein oder andere unangenehme Situation – man denke nur an das Gedränge vor den Eingängen in Hannover. Doch das ist alles nichts im Vergleich zu den Szenen, die sich damals hier abgespielt haben müssen. Menschen, die zu Boden gehen und totgetrampelt werden, die im Stehen ersticken oder am Zaun zerquetscht werden. Einfach nur schrecklich. Ehrlich gesagt möchte ich auch kein Fan von Wednesday sein, der hier ständig zum Spiel geht. Denn man kommt sich irgendwie vor wie auf einem Friedhof.

Viel los war hier nicht. Auf dem Kop agiert seit 1993 die „Sheffield Wednesday Band“, die seit 1996 auch bei allen England-Spielen dabei ist. Wer schon mal ein England-Spiel im Fernsehen geschaut hat, kann sich vielleicht an die Blasmusik im Hintergrund erinnern. Ob eine derartige akustische Untermalung wünschenswert ist, daran scheiden sich in ganz England die Geister. In Sheffield war die Band mal ein paar Jahre weg vom Fenster, doch anscheinend ist sie seit einiger Zeit wieder aktiv. Jedenfalls war gelegentlich eine Trompete zu vernehmen, die – ähnlich wie bei den Bayern – diverse Fangesänge anstimmte. Insgesamt hielt sich der Support aber sehr in Grenzen. Ganz anders sah es bei den Gästen aus London aus, die eigentlich durchgängig aktiv waren. Nur leider mit dauerhaftem Singsang und monotonem Trommeln, was schon nach wenigen Minuten einfach nur nervte. Auch auf dem Platz wurde nicht viel geboten. Teilweise haarsträubende Fehler – von wegen beste zweite Liga der Welt. Da hatte es zuvor in Ingolstadt schon besseren Fußball zu sehen gegeben. Irgendwie brachte Wednesday den Ball dann doch im Tor unter und gewann am Ende überraschend gegen den Aufstiegskandidaten Palace.

Obwohl wir uns nach dem Spiel schon in die zweite Straßenbahn hineinquetschen konnten, verpassten wir unseren Zug. So mussten wir noch eine Weile auf die nächste Bahn warten, die wir uns dann mit einer Horde Wrexham-Fans teilten. Diese lieferten sich ein nettes Singduell mit einigen ebenfalls mitreisenden Palace-Fans. Der Sieg ging ganz klar an Wrexham. Das Loblied auf das wuschelig weiche Fell der walisischen Schafe war einfach nicht zu toppen. Dann erreichten wir Liverpool und mein Besuch neigte sich so langsam dem Ende zu. Obwohl es in zehn Tagen nicht ein einziges Mal geregnet hatte, schaffte ich es letztlich doch wieder, mir eine Erkältung einzufangen. Den Sonntag verbrachte ich im Bett, doch am Montag musste ich wohl oder übel die 27-stündige Rückreise antreten. Irgendwann war aber auch diese Tortur überstanden und ich konnte auf eine schicke Tour zurückblicken. An dieser Stelle noch mal ein herzliches „Ta!“ – wie der Liverpooler sagt – an meinen Kumpel für die nette Unterbringung. See ya!

Weltenbummler

« Vorheriges Spiel in England
Liverpool FC vs FK Zenit Sankt Petersbur...
...
Nächstes Spiel in England »
AFC Liverpool vs Alsager Town FC
  1. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  2. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  3. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  4. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  5. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  6. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  7. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  8. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  9. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  10. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  11. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  12. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013
  13. Sheffield Wednesday FC vs Crystal Palace FC am 23.02.2013

Dein Kommentar

Name:
E-Mail: Die E-Mail-Adresse wird nur intern gespeichert und nicht angezeigt.
Website:
Kommentar:
Spamschutz:

Wie viele Monate hat das Jahr?

Spamschutz, bitte die Antwort hier eintragen!

Die Felder Name, E-Mail, Kommentar sowie Spamschutz müssen ausgefüllt werden.

© 2001 - 2019 Erlebnis Stadion Bildanfrage Datenschutz Impressum Suche